Termine nach Vereinbarung ...    Tel. 07461 / 910 05 69


CPM - Schulterbewegungsschiene

Therapieziele

Die Bewegungstherapie mit  ARTROMOT-SP2 Pro dient vor allem der Vermeidung von Immobilisationsschäden, der frühzeitigen Rückgewinnung einer schmerzfreien Gelenkbeweglichkeit sowie der Förderung eines raschen Heilungsverlaufs mit gutem funktionellem Ergebnis.

Weitere Ziele der Therapie sind:

- Vermeidung von Gelenksteifen (Arthrofibrose)

- Verbesserung des Gelenkstoffwechsels

- Unterstützung des Aufbaus/Heilung von Knorpelarealen und Bandschäden

- schnellere Ergussresorption

- verbesserte Lymph- und Blutzirkulation

- Vorbeugung von Thrombosen und Embolien

 

Indikationen für die Behandlung

Die Bewegungsschiene ist zur Behandlung der meisten Verletzungen, postoperativen Zustände und Erkrankungen des Schultergelenks indiziert, wie zum Beispiel:

- Schulterdistorsionen und -kontusionen

- Arthrotomien und Arthroskopien in Kombination mit Synovektomie, Arthrolyse oder    anderen intraartikulären Maßnahmen

- Arthroplastiken aller Art

- Nach Gelenkmobilisation in Narkose

- Operativ versorgte Frakturen, Pseudoarthrosen, soweit übungsstabil

- Operative Rekonstruktion der Rotatorenmanschette

- Operativ behandelte Impingementsyndrome

- Dekompressionsoperationen (Acromioplastik)

- Endoprothesenimplantationen

- Weichteileingriffe in der Achselhöhle und im Bereich des Schultergürtels

- Tumoroperationen im Schulterbereich